Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   6.03.14 16:37
    Das klingt toll. Freue m

http://myblog.de/hello.better.life

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Move it / Motivationstipps für alle Läufer

1. Schritt zu einem neuen Leben oder auch nur zu einer neuen Figur: Ziele setzen!

 

In meinem Fall ist das: einen Halbmarathon zu laufen. Also 21 km, möglichst unter 2 Stunden... Machbar ist das mit Sicherheit , aber ... 

... Es sieht nach Regen aus  

... So kurz nach dem Essen sollte man nicht laufen 

... Außerdem war ich ja gestern schon 

... Und ich sollte eigentlich noch etwas für die Uni machen 

... Und ich bin müde 

 Na? Erkennt sich jemand wieder? Wenn nicht hier, dann in den 100 anderen unnötigen Ausreden die wir täglich benutzen. Natürlich macht es niemanden wirklich Spaß, stundenlang durch die Gegend zu keuchen und mit Seitenstechen zu kämpfen nur um dann von anderen locker überholt zu werden. Nur was tun?

Eine sehr gute Strategie heißt: Belohnungen. Also sich etwas gönnen. Nicht unbedingt eine ganze Tafel Schokolade, sondern zum Beispiel ein heißes Bad oder vielleicht auch einen kompletten Beauty Abend. 

Was bei mir hilft is gute Musik! Am besten nicht den ganzen Tag über Radio hören sondern sich das "aufsparen" für die Stunde, in der man joggt. ( Ganz davon abgesehen, dass das auch ziemlich gut für die Ohren ist ) Ruhig auch in gute Qualität der Lieder investieren - und bei einem Motivationstief richtig aufdrehen! Sehr gute App ist die Nikepro-Laufapp, da man hier einen Song speichern kann, der dann automatisch abgespielt wird wenn man zu langsam wird.

Oder aber ihr bestellt euch ein neues Laufoutfit. Man glaubt es kaum, aber mit neuen Klamotten geht man einfach lieber raus. Das gilt nicht nur für den neuen Wintermantel sondern auch für eine schöne Adidasjacke... 

Wenn das alles nichts hilft, oder es draußen wirklich stürmt kann man auch (Mag sich jetzt blöd anhören) vor dem Tv oder dem Pc auf der Stelle laufen. Aber Vorsicht! Man verbrennt nur ca. 2/3 der Kalorienmenge, die man beim richtigen Joggen verbrennt und wird konditionell auch nicht wirklich besser - Also lieber: Raus an die frische Luft! 

 

Ich gehe jeden zweiten Tag laufen - immer zwischen 10 und 12 km, manchmal mehr. Wenn man seine Geschwindigkeit steigern will (Sei es aufgrund eines Wettkampfes oder einfach nur um mit der besten Freundin mithalten zu können) empfiehlt sich ein Intervalltraining (Also abwechselnd langsames, mittleres und schnelles Tempo - Das hört sich leicht an.. ist es aber nicht -> App: Intervaltimer) 

Vor der Trainingseinheit esse ich meistens noch etwas kohlenhydrathaltiges, Vorzugsweise eine Banane oder manchmal auch Haferbrei, wenn ich eine längere Strecke vor mir habe. - Das motiviert zusätzlich!  

Zudem versuche ich, immer etwas "schönes" in die Strecke einzubauen... Also irgendetwas was mich visuell anspricht -> Siehe Foto )

 

Also ich hoffe, ich konnte euch ein paar Tipps geben wie ihr euren Schweinehund überwindet  

 

Lg und bis bald! Julia

 

 

6.3.14 16:54


Werbung


HI!

Guten Tag alle miteinander.

 

Ich bin Julia, Medizinstudentin und absolut besessen von Fitness, Sport und einer gesunden Lebensweise. 

Damit liege ich wohl auch ziemlich im Trend, denn noch nie hat es soviele Facebook/Instagramm/Twitterposts zu diesen Themen gegeben. Und im Hinblick auf die steigende Anzahl Übergewichtiger Leute in Deutschland ist das eine sehr positive Entwicklung! Dabei geht es nicht immer nur um Selbstdarstellung - Man darf ruhig stolz darauf sein, wenn man sich gegen Fastfood und für Cleaneating entscheidet. 

Dass hierfür natürlich auch eine Menge an Motivation erforderlich ist, ist offensichtlich - Diese will ich euch schenken!

Ich werde hier Rezepte, Trainingspläne, verschiedene Übungen und sonstige Tipps posten und hoffe, dass ich zahlreiche Antworten, Verbesserungsvorschläge oder auch Fragen zu den einzelnen Themen bekomme.

Dazu will ich anmerken: Ich bin kein Ernährungswissenschaftler oder Personal Trainer, alle meine Tipps kommen aus meinen Erfahrungen, nicht aus Fachwissen! Ich habe gemerkt, dass mir dieses Leben, wie ich es jetzt führe, unglaublich gut tut, und das will ich mit euch teilen!

 

Bis hoffentlich bald zu meinem ersten "richtigen" Post Julia

 

 

 

 

6.3.14 16:26





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung